Mentoring for Youngsters

Forumregeln Foren Mentoring Erfahrungen Mentoring for Youngsters

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #48 Antworten
    Frank
    Verwalter

    Unser Mentoringprojekt „Me 4You – Mentoring for Youngsters“ fördert die außerschulische und persönliche Entwicklung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und stärkt sie darin eigene Ziele zu entwickeln. Die MentorInnen sind für die Jugendlichen dabei wichtige Rollenvorbilder. Im Mittelpunkt des Mentorings stehen die persönliche Zuwendung und die vertrauensvolle Beziehung zwischen den jungen Menschen und ihren Vorbilder.

    Was kann ich besonders gut? Wo liegen meine Stärken? Wie kann ich meine Wünsche verwirklichen? Wie soll es nach der Schule weiter gehen? Diese Fragen, die sich junge Menschen stellen, kann man nur individuell beantworten und deshalb leisten die MentorInnen auch individuelle Unterstützung. So kann das Mentoring eine sinnvolle Ergänzung zu Schule und Elternhaus sein. Gerade für junge Menschen aus Zuwanderungsfamilien ist Mentoring eine gute Hilfestellung, um die Bildungschancen zu verbessern. Die Motivation und die Erfolge im Projekt fördern das positive Selbstwertgefühl der Jugendlichen – eine wichtige Grundlage, um das eigene Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Denn die Jugendlichen bekommen eine zusätzliche Bezugsperson, die sie darin unterstützt, ihre Stärken kennen zu lernen und auszubauen, sich neuen Herausforderungen zu stellen sowie mit Rückschlägen umzugehen und daraus zu lernen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Mentoring for Youngsters
Deine Information:




Jugendprojekte Forum

  Forum Begegnungen 2005
       

Erfahrungen austauschen…

Dieser Internetauftritt ist von Herzen und mit großer Sorgfalt entstanden, dient zum einem für den interaktiven Jugendaustausch und natürlich auch, die jeweiligen kulturellen Unterschiede besser verstehen zu können.

Die Teilnahme an dem Projekt soll zudem eine dauerhafte Wirkung auf die Persönlichkeits-entwicklung der Jugendlichen haben. Sie sollen Selbstvertrauen entwickeln, ihre interkulturellen Kompetenzen erweitern und positive Beziehungen zu Israel aufbauen. Die Jugendlichen können sich im Rahmen des Projektes mit Themen auseinandersetzen, wie etwa Selbstständigkeit, Selbstsicherheit und sozialer Kompetenz.